1.  Allgemein
Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (nachstehend auch „AGB“ genannt)  gelten  für alle Vertragsverhältnisse, die zwischen "Yumaks m" ltd  . als Verkäufer und nur gegenüber Unternehmen  (Pensionen, Hotels, Wiederverkäufer, Großhändler usw, im Folgenden „Kunde“ genannt).
 Die Vertragsparteien können Bestimmungen dieser AGB nur anhand einer schriftlichen Vereinbarung der beiden Vertragsparteien (z. B. in einem Kaufvertrag) mit der Folge ändern, ausschließen oder ergänzen, dass die übrigen Bestimmungen der AGB für die Vertragsparteien weiterhin gültig bleiben.
2. Entstehung des Vertragsverhältnisses
 Aufgrund eines unverbindlichen durch den Verkäufer vorgelegten Angebotes wird der Käufer eine schriftliche Bestellung der Ware abgeben, die nach dem Katalog des Verkäufers bezeichnet wird. Der Verkäufer behält sich das Recht vor, über die Auftragsbestätigung zu entscheiden, u. zw. auch nur teilweise. Der Kaufvertrag zwischen den Parteien wird aufgrund der Zustellung einer schriftlichen Auftragsbestätigung seitens des Verkäufers an den Käufer abgeschlossen. Als schriftliche Auftragsbestätigung gilt ebenfalls die Einsendung einer Proforma-Rechnung oder eines unterzeichneten Kaufvertrags an den Käufer seitens des Verkäufers.
3. Angebot
Kleine Abweichungen zwischen Abbildungen und Artikeln sind zulässig und begründen keinerlei Ersatzansprüche.
4. Bezahlweise.
Banküberweisung
 Bankdaten erhalten Sie direkt im Anschluss an Ihre Bestellung. 
 Nach Erhalt Ihrer Bestellbestätigung überweisen Sie den Rechnungsbetrag innerhalb von 5 Tagen auf das dort genannte Konto. Sobald uns das Geld erreicht, wird Ihre Bestellung bearbeitet.
Bei Stammkunden bzw. für Nachbestellungen können personalisierte Zahlungsbedingungen und etwaige zusätzliche Skonti vereinbart werden.
Falls im Text des Kaufvertrags nichts anderes vorgeschrieben ist, gilt, dass der Käufer verpflichtet ist, die Ware vor ihrer Abnahme zu bezahlen. (Bei bargeldlosen Zahlungen ist der Tag maßgebend, an dem der Betrag auf das Konto des Verkäufers gutgeschrieben wurde).  Bei einem Verzug mit der Bezahlung der Rechnung seitens des Käufers ist der Verkäufer berechtigt, ohne einen vorherigen Hinweis einen Vertragsverzugszins von 0,1% aus dem gesamten Schuldbetrag für jeden Verzugstag zu berechnen. Hiervon bleibt eventueller Anspruch auf Schadenersatz unberührt.
5.Lieferung und Lieferzeit 
Die Ware wird dem Käufer aufgrund eines Kaufvertrags geliefert.
Die Angabe der Lieferzeit erfolgt nach besten Wissen, jedoch ohne Gewähr. Alle außerhalb des Machtbereiches der Lieferfirma liegenden Tatsachen (Streik, Aussperrung, oder ähnliches) befreien den Verkäufer für die Dauer des Zustandes als höhere Gewalt von der Verpflichtung zur Lieferung. Die Lieferzeit verlängert sich entsprechend. Ist die Lieferzeit überschritten, so kann der Käufer eine angemessene Nachfrist mit der Bestimmung setzen, dass er nach Ablauf der Frist vom Vertrage zurücktritt, nach Ablauf der Frist ist der Käufer zum Rücktritt berechtigt. Des Weiteren sind Entschädigungsansprüche in allen Fällen verspäteter Lieferungen ausgeschlossen.
6. Gefahrübergang bei Versendung
 Alle Sendungen laufen auf Gefahr des Empfängers. Die Gefahr geht auf den Kunden über, wenn der Liefergegenstand an die mit dem Transport beauftragte Person übergeben wurde. Mit der Übergabe an die Transportperson geht auch die Gefahr des zufälligen Untergangs oder der zufälligen Verschlechterung der Ware auf den Kunden über. Dies gilt unabhängig davon, ob die Versendung der Ware vom Erfüllungsort erfolgt.
7. Eigentumsvorbehalt
Das Eigentumsrecht zur Ware geht auf den Käufer erst mit vollständiger Bezahlung des Kaufpreises gemäß dem Kaufvertrag über.
8. Mängelrügen
Bei allen Sendungen hat der Käufer unmittelbar nach dem Erhalt die Richtigkeit der gelieferten Positionen, ihre  Vollständigkeit und eventuell offensichtliche entstandene Transportschäden zu untersuchen,  dem Verkäufer dies spätestens innerhalb von 5 Werktagen schriftlich anzuzeigen.
Die ermittelten Mängel sind  im Lieferschein zu bemerken und durch das Transportunternehmen zu bestätigen, andernfalls werden sie nicht anerkannt.
Mangelhafte Beschaffenheit der Ware berechtigt den Käufer nicht zur Wandlung bzw. Rücktritt, er kann nur Ersatz des Minderwertes beanspruchen. Sonderanfertigungen wie  Logostickereien sind ausgeschlossen.  Ebenfalls ausgeschlossen ist bereits gewaschene bzw. in den Gebrauch geratene Ware. Unfrei zurückgesandte Sendungen werden nicht angenommen.
9.Haftung
Wir schließen unsere Haftung für leicht fahrlässige Pflichtverletzungen aus, sofern diese keine vertragswesentlichen Pflichten, Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit oder Garantien betreffen oder Ansprüche nach dem Produkthaftungsgesetz berührt sind. Gleiches gilt für Pflichtverletzungen unserer Erfüllungsgehilfen.
10. Maßgebendes Recht, Gerichtsstand
Das Recht der  Bulgarien ist maßgebend. Verwendung des UN-Kaufrechtes über internationalen Wareneinkauf ist ausgeschlossen. Gerichtsstand ist für die beiden Vertragsparteien im Falle der Handelsstreitigkeiten das Kreisgericht in  Varna.
11. Datenschutz
Keine Datenweitergabe der persönlichen Daten und die Interessensangaben des Auftraggebers werden nicht an Dritte weitergegeben.
  12. Schlussbestimmungen und Gültigkeit
Durch die Unterschrift eines Kauf- oder eines ähnlichen Vertrags werden die AGB zwischen den Vertragsparteien wirksam und der Käufer bestätigt, sich mit ihrem Inhalt vertraut gemacht zu haben, mit diesen einverstanden zu sein und diese anzunehmen.
 
Auftragen von Ihrem Logo auf die Artikel (Stickerei).

 

Sie können eine Probe jedes Artikels bestellen, um sich damit vertraut zu machen.

 

Willkommen zu einem besonderen Einkaufserlebnis. Mindestbestellwert – 290,00 Euro